Black Swan Astrologer : Bitcoin est la prochaine étape dans l’évolution de l’argent

  • L’astrologue Black Swan prédit que les cryptocurrences seront adoptées massivement en 2022, ce qui perturbera de nombreuses économies.
  • Il a ajouté que la valeur de Bitcoin dépassera un million de dollars à terme.

Ayant découvert un tableau astrologique qui prévoit l’avenir de l’argent dans les années à venir, Matthew Swann, connu sous le nom de Black Swan Astrologer, a conclu en prédisant que les monnaies numériques, en particulier les bitcoins (BTC), sont la prochaine évolution de l’argent. Il a noté que la cryptoconnaie est sur le point d’être adoptée par le grand public dans les deux prochaines années, et qu’elle va perturber de nombreuses économies faibles, y compris les monnaies fiduciaires.

L’astrologue Black Swan prédit l’adoption de la cryptographie en 2022

Avant la pandémie de coronavirus d’octobre 2019, M. Swann prévoyait qu’il y aurait au début de la nouvelle année un „événement du cygne noir“, qui toucherait plusieurs économies du monde. Le rapport de mardi a informé une autre prédiction provocatrice de l’astrologue Black Swan selon laquelle l’arrivée de la monnaie numérique entraînera une perturbation massive de l’économie mondiale, „annoncée par les alignements planétaires de la nouvelle décennie“.

„Bitcoin est la prochaine étape dans l’évolution de la monnaie, prouvant que l’argent est une technologie – et la technologie perturbe toujours“, a déclaré M. Swann. Alors que la cryptocarte franchit la résistance de 20 000 $ et s’élève, l’astrologue du Black Swan a déclaré que Bitcoin s’échangerait finalement à 1 532 238 $ (ou 10 000 000,00 CNY) par pièce. Il a ajouté que la monnaie numérique se généraliserait d’ici 2022, car „la Révolution américaine 2.0 commencera officiellement au début de l’année 2022“.

Crypto contre économie mondiale

Au cours des deux prochaines années, M. Swann a déclaré que le système financier en monnaie numérique connaîtrait une plus grande croissance. Cela inclut le yuan numérique chinois, dont le lancement est prévu depuis longtemps, et qui, selon M. Swann, sera lancé en 2022, coïncidant avec les Jeux olympiques d’hiver de Pékin, le Nouvel An chinois et le „retour de Pluton“ historique de l’Amérique le 22 février.

„Alors que la vieille garde économique se débat avec les crypto-démarreurs imparables, des protestations et des troubles sociaux vont probablement éclater parmi les économies fragiles“, a déclaré l’astrologue Black Swan.

Nur noch 33 Tage und immer weniger bleiben

Nur noch 33 Tage und immer weniger bleiben, wo Bitcoin nicht profitabel war

Marktwachstum und Erfolg als wachsender grüner Baum in Form eines Dollars

In dieser Woche erreichte Bitcoin fast 16.000 $, so dass nur noch wenige Tage blieben, in denen der Kauf von BTC unrentabel gewesen wäre. Tatsächlich ist die Zahl jetzt auf nur noch etwa einen Monat geschrumpft, und in kürzester Zeit konnte es keine Tage mehr geben, an denen der Kauf der Kryptowährung bei BitQT eine schlechte Entscheidung gewesen wäre.

Bitcoin war über 99% der Geschichte profitabel, nur 33 Tage bleiben unprofitabel

Der Bitcoin-Preis hat jetzt ein höheres Hoch über dem Höchststand von 2019 erreicht, und das einzige verbleibende Hoch, das noch zu erreichen ist, ist das Allzeithoch von 20.000 US-Dollar. Mit dem Momentum, das die Krypto-Währung derzeit hat, könnte das Ziel jeden Tag erreicht werden.

Die Zahl der verbleibenden Tage, an denen sich der Kauf von BTC als unrentabel erwies, schwindet mit jedem Tag, an dem die Spitzenkryptowährung in dieser Woche knapp 16.000 Dollar erreichte.

Jetzt bleiben den Daten zufolge nur noch 33 Tage, in denen der Kauf von BTC ein Fehler war und zu einem Verlust führte. In über 99 % aller anderen Zeiträume innerhalb der zwölfjährigen Lebensdauer von Bitcoin hätte der Kauf von BTC zumindest einen positiven ROI gebracht.

Was passiert, wenn der Crypto-Bullmarkt beginnt?

Es wäre profitabel, BTC zu irgendeinem Zeitpunkt im Jahr 2020 vor gestern zu kaufen. Bitcoin hat seinen Wert seit Anfang 2020 mit einem ROI von mehr als 100 % ebenfalls verdoppelt.

In der Zwischenzeit haben Gold, Aktien und andere primäre Investitionsgüter bei weitem nicht so gut abgeschnitten. Andere Kryptowährungen schnitten sogar noch besser ab als Bitcoin, haben aber in letzter Zeit auf die harte Tour gelernt, dass all das keine Rolle mehr spielt, wenn die führende Kryptowährung erst einmal in ihrem Bullrun gestartet ist.

Der ROI von 100 % im Jahr 2020 ist nur der Anfang, wenn die vergangenen Marktzyklen noch nicht vorbei sind. Rechnet man den letzten Spitzenwert über den aktuellen Marktzyklus hoch, so folgt Bitcoin fast dem gleichen genauen Pfad und würde den Prognosen zufolge bis zu 325.000 $ erreichen.

Und während vergangene Ergebnisse keine Garantie für zukünftige Leistungen sind und dies auch nie sind, könnte die Halbierung der Blockbelohnung von Bitcoin dazu führen, dass sie vorprogrammiert ist, bis heute alle vier Jahre parabolisch zu verlaufen. Angebotsbasierte Theorien gehen davon aus, dass die Kryptowährung im Jahr 2021 deutlich über 100.000 US-Dollar liegen wird, und angesichts der Dynamik werden wir bald herausfinden, ob diese Bewertungsmodelle richtig sind.

10 Millionen Dollar Ätherum-Raub

10 Millionen Dollar Ätherum-Raub durch pseudonymen Ethik-Hacker abgewehrt

  • Whitehat-Hacker rettet 25’000 ETH vor Diebstahl
  • SAMCZSUN identifizierte einen 10 Millionen Dollar schweren Sicherheitsmangel im Lien-Finance-Protokoll
  • ConsenSys arbeitet mit Samczsun zusammen, um den Tag zu retten

Ein pseudonymisierter Hacker verhinderte einen 10-Millionen-Dollar-Ätherum-Raub, nachdem er eine Schwachstelle in einem Smart-Vertrag der ETH aufgedeckt hatte. Der auf Blockchain-Sicherheitsforschung spezialisierte Hacker Samczsun hat auf seiner Webseite laut Crypto Trader einen Bericht veröffentlicht, in dem er die Details des Verfahrens erläutert, mit dem er den Diebstahl von 25.000 ETH im Wert von rund 10 Millionen Dollar verhinderte.

10 Millionen Dollar Ätherraub gemieden

Wie der Experte für Sicherheitsforschung der Blockkette sagte, schlenderte er auf der Suche nach Sicherheitsrisiken durch ätherische intelligente Verträge. Dabei stellte er einen Fehler im Protokoll des Lien Finance fest, das Ethereum im Wert von 10 Millionen Dollar enthielt. In seinem Bericht stellt SAMCZSUN fest, dass der Vertrag aus einer Brennfunktion bestand, die es jedem Benutzer erlaubte, wertlose Münzen im Austausch gegen die erhaltenen Ätherum-Münzen herzustellen.

„Nachdem ich die Verwendung dieser Funktion zurückverfolgt hatte, entdeckte ich, dass es für jeden Benutzer trivial wäre, sich selbst kostenlos Münzen zu prägen, diese dann aber im Tausch gegen den gesamten Äther aus dem Vertrag zu verbrennen. Mein Herz machte einen Sprung. Plötzlich war es ernst geworden“.

Bitcoin Lösegeld-Bande: UK-Mitglied von ‚The Dark Overload‘ zu Gefängnis verurteilt

Nach dieser Entdeckung versuchte der Blockketten-Sicherheitsexperte, den unbekannten Eigentümer des Lien-Finance-Protokolls zu erreichen. Er achtete jedoch darauf, die Informationen über den 10-Millionen-Dollar-Ätherium-Raub nicht an das falsche Personal durchsickern zu lassen, was die Gelder in Gefahr bringen würde. Während er die Website durchging, bemerkte Samsun, dass die Entwickler des Smart-Vertrags mit ConsenSys Diligence arbeiteten und sofort zu Maurelian, dem Mitbegründer von ConsenSys, Kontakt aufnahmen, aber er konnte ihn nicht per Telegramm erreichen

Nach einer Weile beschloss der weißhaarige Hacker, das Sicherheitsteam von ConsenSys per Telegramm zu kontaktieren, und glücklicherweise war der Sicherheitsforschungsexperte der Firma, Alex Wade, in dieser Nacht noch spät auf. Wade schloss sich mit dem Ethereum-Sicherheitsexperten Scott Bigelow zusammen und untersuchte den Code auf mögliche Lösungen. Die Sicherheitsexperten überwiesen die Gelder zur Verwahrung an das Bergbauunternehmen Sparkpool, so dass Lien Finance sie nach Behebung der Sicherheitslücke zurückfordern konnte.

Indiens Krypto-Handelsvolumen steigt inmitten der Wirtschaftskrise

Inmitten der Krise investieren die Inder weitaus mehr als zuvor

Trotz der Wirtschaftskrise melden die Handelsplattformen für Krypto-Währungen in Indien rekordverdächtige Volumina und neue Nutzer. „Die Menschen in Indien setzen große Summen auf Bitcoin Revolution„, sagte der CEO von Paxful.

„Der indische Markt birgt ein großes Potential und eine große Bedeutung für die Zukunft der Krypto-Wirtschaft“, sagte der CEO von Paxful.

Handelsvolumen in allen wichtigen Börsen angestiegen

Rekordverdächtiges Wachstum in der gesamten indischen Krypto-Industrie
Trotz der Coronavirus-Pandemie und der Wirtschaftskrise ist das Handelsvolumen von Kryptowährungen an vielen Börsen in Indien sprunghaft angestiegen. Der Peer-to-Peer (P2P)-Bitcoin-Marktplatz Paxful gab am Donnerstag seine rekordverdächtige Leistung in Indien bekannt.

Von Januar bis Mai meldete Paxful einen Anstieg des Bitcoin-Handelsvolumens um 883% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, von etwa 2,2 Millionen Dollar auf 22,1 Millionen Dollar. Im Mai belief sich das Bitcoin-Handelsvolumen auf der Plattform auf 6,2 Millionen $, ein Anstieg um 41%, und die Zahl der Neuanmeldungen von Benutzern stieg in diesem Monat um 12%. Im Monatsdurchschnitt stiegen die Neuanmeldungen von Benutzern um 28%.

Kürzlich enthüllte auch der globale Kryptowährungsaustausch Okex in einem Bericht, dass seine „Besuche aus Indien mit 545,56% den höchsten Anstieg verzeichneten.

Laut Okex stieg die Zahl der neu registrierten Benutzer aus Indien im gleichen Zeitraum um 4,100%“, heißt es in dem Bericht.

„Nachdem die Politik gelockert wurde, spiegelte sich der Anstieg des Handelsvolumens nicht nur in den lokalen Börsen, sondern auch in den wichtigsten globalen Börsen wider“.

Mehrere lokale Krypto-Börsen in Indien haben unabhängig voneinander news.Bitcoin.com mitgeteilt, dass sie einen enormen Anstieg des Handelsvolumens und neue Benutzer auf ihren Plattformen verzeichneten, insbesondere während der landesweiten Sperrung. Das Wachstum wurde dadurch angeheizt, dass der Oberste Gerichtshof des Landes das Bankenverbot der Zentralbank, der Reserve Bank of India (RBI), im März aufhob.

Wazirx und Unocoin sagten kürzlich, dass ihr Handelsvolumen um das Zehnfache gestiegen sei.

Auch Zebpay verzeichnete während der Sperrung einen erheblichen Anstieg des Handelsvolumens und neue Nutzer. Inzwischen werden in Indien neue Krypto-Börsen eröffnet, während die globalen Börsen im Land expandieren und Risikokapitalgeber mehr in indische Krypto-Startups investieren.

Großes Potenzial für die indische Kryptoindustrie

Paxful führte im Detail aus, dass es „Indien als ein Zentrum für Innovation sieht und sich über das Wachstum und den Beitrag, den die Inder in der Branche leisten werden, freut“.

Die Plattform, die vor kurzem ihre Aktivitäten in Indien ausgeweitet hat, zielt darauf ab, Kryptowährungen zu nutzen, um „die finanzielle Einbeziehung und steuerliche Unabhängigkeit einer neuen Generation von Indern auszuweiten“. Das kommentierte Ray Youssef, CEO und Mitbegründer von Paxful:

Der indische Markt birgt großes Potenzial und Bedeutung für die Zukunft der Kryptoökonomie. Die Menschen in Indien setzen große Wetten darauf, dass Bitcoin eine Chance für größere finanzielle Erträge bietet.

„Wir konzentrieren unsere Bemühungen aktiv darauf, die Krypto-Währung zu den Massen im ganzen Land zu bringen, um bei der Beseitigung der Armut zu helfen, die Wirtschaft anzukurbeln und Arbeitsplätze zu schaffen, insbesondere in der Wirtschaft nach dem 19. September“, fuhr er fort.

Der indische Krypto-Sektor floriert trotz der Covid-19-Krise und der schweren wirtschaftlichen Bedingungen im ganzen Land. Der ehemalige Finanzminister Subhash Chandra Garg sagte kürzlich, dass er erwartet, dass die indische Wirtschaft in diesem Finanzjahr um 10% schrumpfen wird. Die globale Rating- und Forschungsagentur CRISIL sagte letzte Woche, dass Indiens schlimmste Rezession bevorstehe, und stimmte damit mit Goldman Sachs‘ Vorhersage überein, dass die gegenwärtige Rezession die schlimmste des Landes sei.